Die Region Wetterau

claim

Ockstädter Kirschblütenwanderung

Zwei Etagen für Mensch und Natur - Kirschen in Ockstadt (Foto: Winfried Eberhardt)

Die zahlreich blühenden Kirschbäume verwandeln den Friedberger Stadtteil Ockstadt jedes Jahr im April in ein wahres Blütenmeer und verzaubern jeden Naturfreund aufs Neue. Während viele alte und knorrige Hochstämme in den höheren Lagen noch erhalten sind, überwiegen weiter unten mittel- und niedrigstämmige Bäume. Von der Höhe bietet sich ein schöner Blick auf Friedberg und die Wetterau.

Der Obstanbau spielte früher in der Region eine zentrale Rolle in der Versorgung der Landbevölkerung. Rund um die Ortschaften entstanden teils geschlossene Gürtel aus Obstwiesen mit hochstämmigen Bäumen. Davon sind im Kreis heute etwa noch 200.000 erhalten, wodurch er hessenweit eine Spitzenposition einnimmt.

Die Obstwiesen mit den alten Hochstämmen sind Lebensräume mit den meisten Tier- und Pflanzenarten. Regelmäßig lassen sich Steinkauz, Grünspecht oder Gartenrotschwanz beobachten. Die Ockstädter Kirschen werden zur Erntezeit im Öffnet internen Link im aktuellen FensterDirektverkauf angeboten und sind weit über die Region bekannt.

Am Sonntag, 22. April lädt der Obst-und Gartenbauverein Ockstadt e.V. große und kleine Besucher ein zu einer erlebnisreichen und fachkundigen Wanderung sowie weiteren Aktionen. Treffpunkt ist um 10 Uhr in der (oberen) Waldstraße in 61169 Friedberg-Ockstadt.

Weitere Informationen zum Lebensraum Streuobstwiese Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier.

veröffentlicht am: 16.04.2018

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Europaplatz 61169 Friedberg
Telefon 06031 83 0