Falls diese E-Mail nicht richtig angezeigt wird, wechseln Sie bitte zur Onlineansicht
  Newsletter Netzwerk Schule-Beruf Wetterau  

Netzwerk Schule-Beruf Wetterau

Der Newsletter des Netzwerkes Schule-Beruf Wetterau wird herausgegeben vom Wetteraukreis Fachstelle Jugendarbeit/Jugendberufshilfe in Zusammenarbeit mit den regionalen Akteuren im Übergang Schule-Beruf. Der Newsletter dient dem Austausch und der Information der regionalen Akteure im Übergang Schule-Beruf.
Ausgabe Nr. 59 04/2018

Wir freuen uns über Ihre aktive Mitwirkung.
Bitte senden Sie uns Informationen, die Sie gerne über den Newsletter veröffentlichen wollen (als Word-Textdatei - .doc) oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe: 7.5.2018

Aktuelles

23.4.18 in Büdingen. Das Projekt „Jugend in Bewegung – Wetterau geht mit!“ lädt dich ein: Mach einen Film!
Hast du Lust mit Profis einen Film zu drehen und dich dabei für deine Region zu engagieren? Dann mach mit!
Zeig, wie wichtig und schön oder nervig die Wetterau für dich ist! Was bewegt dich in deinem Leben, was macht deinen Lebens-Ort überhaupt für dich aus? Was würdest du an der Wetterau gerne ändern? Wage dich auch an große Fragen und zeig wie du zusammen mit anderen kreativ und im Team darauf antwortest! …
Interesse geweckt?
Dann komm zur Auftaktveranstaltung am Montag 23. April 2018 | 17:00 bis ca. 18:30 Uhr ins Kulturzentrum Oberhof | Obergasse 23d, 63656 Büdingen

Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserem Öffnet externen Link in neuem FensterFlyer und bei Charlotte Grell, T: 06031 83-3315, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail.

Infotermine am 23. Und 24.4.2018
10 zusätzliche geförderte Ausbildungsplätze für junge Mütter und junge Väter und benachteiligte junge Menschen. Ausbildungsstart 6.8.2018.

Auch 2018 stehen durch die Landesförderung „Ausbildungs- und Qualifizierungsbudget“ der Region Wetterau Mittel für ergänzende Angebote für benachteiligte junge Menschen im Übergang Schule-Beruf zur Verfügung. Die Ausbildung richtet sich an:

  • benachteiligte junge Menschen (mit Jugendberufshilfe-Förderbedarf, §13 SGB VIII)
  • und/ oder junge Mütter, junge Väter
  • im Alter bis 30 Jahren,
  • die im Wetteraukreis wohnen

und kann bei Bedarf in Teilzeitform (25-30 Wstd.) durchlaufen werden. Die geförderte Ausbildung beginnt am Mo. 6.8.2018.Weitere Informationen erhalten Sie bei unseren Infoterminen am

  • Mo. 23.04.2018, von 9-11 Uhr im Jobcenter Büdingen
  • Di. 24.04.2018, von 9-11 Uhr im Jobcenter Friedberg

Fragen und Anmeldung:

  • für Jobcenter-Kund/en/innen: bitte wenden Sie sich an Ihre/n persönliche/n Ansprechpartner/in im Jobcenter Wetterau oder an Frau Dietz unter T: 06031 6849-231, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail
  • alle anderen: Frau Grell, Wetteraukreis, Fachbereich Jugend und Soziales, Fachstelle Jugendarbeit/ Jugendberufshilfe, T: 06031/83 3315, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail.

Wetterauer Schulpreis 2018 – Anmeldeschluss 8.6.2018
Der Wetteraukreis möchte auch in diesem Jahr wieder die Schülerinnen und Schüler ehren, die sich durch besonders herausragende Leistungen und Engagement in den Bereichen Umwelt, Soziales, Kultur und Sport eingesetzt haben. Anmeldeschluss ist der 8.6.2018. Zur Öffnet externen Link in neuem FensterPressemitteilung.

Hessenweiter OloV-Newsletter und OloV-Website im neuen Layout
Pünktlich zum Frühlingsanfang präsentieren sich OloV-Newsletter und Öffnet externen Link in neuem FensterOloV-Website im neuen Layout: moderner, übersichtlicher und nun auch mobil nutzbar. Natürlich wurde auch die dahinter liegende Technik modernisiert, denn die alte Website war seit dem letzten Relaunch doch etwas renovierungsbedürftig. So ist OloV nun gut gerüstet für weitere erfolgreiche Jahre!

charlotte.grell@wetteraukreis.de

Termine

MINT Girls Camps 2018 in den Sommer- und Herbstferien
Anmeldung seit dem 19.3.2018 online möglich

MINT ist die Abkürzung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. MINT bietet eine Vielzahl von spannenden Berufsmöglichkeiten, die Mädchen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren entdecken können. Zu weiteren Öffnet externen Link in neuem FensterInformation und Terminen.

10.4. - 23.5.2018 Informationsveranstaltungen für Schulen zum „Gütesiegel Berufs- und Studien­orientierung Hessen“
Auch im Schuljahr 2018/2019 können sich Schulen mit dem Gütesiegel Berufs- und Studienorientierung Hessen auszeichnen lassen. Alle Informationen, Termine und Unterlagen sind ab sofort unter www.olov-hessen.de/guetesiegel/zertifizierung veröffentlicht. (...) Zwischen dem 10. April und dem 23. Mai 2018 führt das Gütesiegel-Büro Informationsveranstaltungen für interessierte Schulen an verschiedenen Orten in Hessen durch. (…) Zu weiteren Öffnet externen Link in neuem FensterInformationen.

Gesucht: ehrenamtliche Jugendschöffen und Jugendhilfsschöffen! Wahlvorschläge und eigene Bewerbungen  bis 20.4.18 einreichen.
Für die Amtszeit 2019 bis 2023 werden in unseren drei Gerichtsbezirken ehrenamtliche Jugendschöffen und Jugendhilfsschöffen gewählt. Noch bis zum 20. April können dafür Wahlvorschläge und eigene Bewerbungen bei uns abgegeben werden. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Öffnet externen Link in neuem FensterInternetseite und Öffnet externen Link in neuem Fensterhier.

16.-20.4.2018: Bundespräsident zu Besuch in Schulen zur Woche der beruflichen Bildung
In der Woche vom 16.-20. April 2018 besuchen Bundespräsident Steinmeier und Elke Büdenbender zahlreiche Schulen, ausbildende Betriebe, Kammern und weitere Institutionen der beruflichen Bildung in unterschiedlichen Regionen Deutschlands. Bei 13 Terminen in sechs Bundesländern informieren sie sich über Stand, Qualität und Perspektiven der beruflichen Bildung. (…)  Öffnet externen Link in neuem FensterErfahren Sie mehr.

25.4.2018 IHK Seminar: Rationelle Organisation im Büro
In diesem IHK-Tagesseminar erfahren die Teilnehmer/innen Anregungen und Techniken, wie sie durch effektivere Planung und Organisation ihren Arbeitsplatz von „Gerümpel“ aller Art befreien, Arbeitsabläufe dadurch effizienter werden und sich so mehr Raum und mehr Zeit für das „Wesentliche“ schaffen.... Zur Öffnet externen Link in neuem FensterAnmeldung

OloV-Seminarangebot für Akteure im Übergang Schule - Beruf in Hessen ab 5.6.18
Auch 2018 bieten wir Fortbildungen für Akteure im Übergang Schule - Beruf in Hessen an. Thema am 5.6.18: „Moderation und Kommunikation – Theorie und Praxis im OloV-Kontext“. Weitere Themen und detaillierte Öffnet externen Link in neuem FensterInformationen.

Mai-Juni 2018: Elternkurs der Erziehungsberatungsstelle des Wetteraukreises. Anmeldeschluss: 30.04.2018
Die Erziehungsberatungsstelle des Wetteraukreises bietet ab 17. Mai im Familienzentrum Planet Zukunft in Büdingen einen Elternkurs an. Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Öffnet externen Link in neuem FensterFlyer.

7.-8.6.2018: 8. BIBB-Kongress "Für die Zukunft lernen: Berufsbildung von morgen - Innovationen erleben", Berlin
Zwei Tage lang werden mehrere hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen Ländern unter dem Motto „Für die Zukunft lernen: Berufsbildung von morgen – Innovationen erleben“ diskutieren. Zum Öffnet externen Link in neuem FensterProgramm und Öffnet externen Link in neuem FensterAnmeldung.

Berufs- und Studienorientierung

Freie Plätze in „Wirtschaft integriert“ Berufsorientierungs (BO plus)- Gruppen in Karben und Nidda
In den BO+ Gruppen des Programms „Wirtschaft integriert“ in Karben und in Nidda können in den nächsten zwei Wochen noch Teilnehmer/innen aufgenommen werden. Interessierte für Karben können sich gerne an Frau Lijovic wenden: Mobil: 0151 44157517, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail
Für den Standort Nidda ist Frau Roos die Ansprechpartnerin: T: 06031 161995-813, Mobil: 0176 19580862, Öffnet externen Link in neuem FensterE-Mail
Weitere Informationen zum Öffnet externen Link in neuem FensterProgramm.

Neue OloV Hessen Artikel-Reihe: Interviews & Fachartikel
In der Rubrik "Praxis" haben wir eine neue Reihe von „thematischen Tandems“ begonnen. In Interviews schildern jeweils zwei OloV-Akteure ihre Erfahrungen mit der Konzeption und Umsetzung von Angeboten im Rahmen ihrer regionalen Strategie. Zur Öffnet externen Link in neuem FensterInternetseite.  

Neues Berufswahlmagazin mit Titel „Zukunft garantiert – Ausbildung lohnt sich!“
Eine Ausbildung ist immer eine gute Investition in die Zukunft. Das zeigt das neue Öffnet externen Link in neuem FensterBerufswahlmagazin von planet-beruf.de, herausgegeben von der Bundesagentur für Arbeit. Einzelexemplare der aktuellen Ausgabe sind beim Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agenturen für Arbeit Gießen erhältlich oder können im Internet runtergeladen werden. Zur Öffnet externen Link in neuem FensterPressemitteilung Nr. 35  

Berufsorientierung zum Anfassen – Zwei Ausbildungsmessen mit Praxisbezug in Limburg und Wiesbaden
Zwei neue Beiträge auf der OloV-Website befassen sich mit den Möglichkeiten, die das Format Ausbildungsmesse den OloV-Akteuren bietet. Am Beispiel der "DO IT!" aus Limburg und des jährlich in Wiesbaden veranstalteten Mitmachtags "Handwerk live" schildern die Veranstalter/innen ihre Erfahrungen im Interview. Zu weiteren Öffnet externen Link in neuem FensterInformationen.

BiBB-Entwicklungsprojekt  zum Wandel der Berufsbildung im Öffentlichen Dienst
Im Öffentlichen Dienst verändert die fortschreitende Digitalisierung der Verwaltungsabläufe die Qualifikationsanforderungen der Beschäftigten, die Rahmenbedingungen wandeln sich durch Demografie sowie durch europäische und gesellschaftliche Entwicklungen hin zum Staat als transparent handelndem Dienstleister. Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat aufgrund dessen nötige Veränderungen der Berufsbildung im Öffentlichen Dienst in einem Entwicklungsprojekt untersucht. (...) Zur Öffnet externen Link in neuem FensterPressemitteilung 19/2018  

Duale Studiengänge im Handwerk - BIBB-Broschüre bietet Überblick
Einen bundesweiten Überblick über Zahlen und Fakten zum dualen Studium im Handwerk bietet erstmals eine Auswertung der Datenbank AusbildungPlus im BIBB, erstellt in Zusammenarbeit mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH). Die Auswertung nimmt ausbildungsintegrierende duale Studiengänge in den Blick. (…) Zur Öffnet externen Link in neuem FensterPressemitteilung 13/2018  

Die Top 10-Ausbildungsberufe 2017 - BIBB-Ranglisten der dualen Neuabschlüsse
(…) Bundesweit haben rund 28.700 junge Frauen und Männer einen entsprechenden neuen Ausbildungsvertrag unterschrieben. Dies ist ein Ergebnis der Erhebung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) über neu abgeschlossene Ausbildungsverträge zum 30.9. 2017. Mehr als ein Drittel aller neuen Ausbildungsverträge wurde auch 2017 in nur zehn Berufen abgeschlossen. (…) Zur Öffnet externen Link in neuem FensterPressemitteilung 11/2018 

Bundesprogramm BOP: Mehr hessische Träger antragsberechtigt für BOP-Werkstatttage
Die Koordinierungsstelle des BMBF-Projekts KoBO Hessen arbeitet gemeinsam mit den OloV-Akteuren daran, in den hessischen Regionen die Beantragung von Plätzen im Berufsorientierungsprogramm des Bundes (BOP) besser zu koordinieren. Ziel ist es, dass die zur Verfügung stehenden Plätze besser genutzt werden und alle Regionen an dem Programm partizipieren können. (…) Die neuen Antragsformulare sind ab März 2018 auf der OloV-Website zum Öffnet externen Link in neuem FensterDownload hinterlegt.

Ausbildung

Neue und modernisierte Ausbildungsberufe in der BIBB-Reihe "Ausbildung gestalten"
Die BIBB-Reihe "Ausbildung gestalten" informiert detailliert über neue und modernisierte Ausbildungsberufe. Mit ihren konkreten Tipps und praktischen Anleitungen richtet sich die Öffnet externen Link in neuem FensterSchriftenreihe direkt an die Ausbildungspraxis - in nutzerfreundlicher, frei zugänglicher Online-Erscheinungsform. Neu erschienen sind Umsetzungshilfen zu den Berufen Schuhfertiger/-in und Bürsten- und Pinselmacher/-in, die zum kostenlosen Download bereitstehen.

Dokumentation des QuABB – Fachtages am 15.11.17 zu „Grenzen und Chancen der Ausbildungsbegleitung – Erfahrungen und Schnittstellen im Umgang mit Zugewanderten“
Im vergangenen Jahr hatten 16 Prozent der in QuABB begleiteten Auszubildenden den Status "geflüchtet". Auch 2018 ist damit zu rechnen, dass ein sehr großer Teil der jungen Asyl- und Schutzsuchenden in eine duale Ausbildung gehen wird. (…) Weitere Informationen erhalten Sie im Öffnet externen Link in neuem FensterQuABB-Newsletter 1/2018.

QuABB: erste Ergebnisse der neuen Förderphase 2018/2019
Die Qualifizierte Ausbildungsbegleitung in Betrieb und Berufsschule gibt es in Hessen nun schon im neunten Jahr. In der vergangenen Programmphase wurden bis Februar 2018 rund 5.000 Auszubildende beraten und begleitet. Dabei wurden 82 Prozent der Ausbildungsverhältnisse erfolgreich stabilisiert. (…) Alle 25 Träger und die Koordinierungsstelle haben für die neue Förderphase eine Zusage erhalten. Weitere Informationen erhalten Sie im Öffnet externen Link in neuem FensterQuABB-Newsletter 1/2018.

So geht`s: Qualitätssicherung in der betrieblichen Ausbildung - BIBB-Broschüre schafft Transparenz
Qualität und Attraktivität der Berufsbildung sind zentrale bildungspolitische Herausforderungen in Deutschland wie auch international. Da Berufsbildungssysteme in anderen Ländern überwiegend schulisch geprägt sind, stellt sich gerade auch im Ausland häufig die Frage, welche Instrumente und Wege im deutschen dualen System Ausbildungsqualität sicherstellen. Die Publikation „Qualitätssicherung der betrieblichen Ausbildung im dualen System in Deutschland – Ein Überblick für Praktiker/-innen und Berufsbildungsfachleute“ des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) bietet jetzt einen strukturierten Überblick über die zentralen Mechanismen der Qualitätssicherung in der betrieblichen Erstausbildung. Zur Öffnet externen Link in neuem FensterPressemitteilung 16/2018 und Öffnet externen Link in neuem FensterBroschüre

"Digitale Medien in der Berufsbildung - Medienaneignung und Mediennutzung in der Alltagspraxis von betrieblichem Ausbildungspersonal"- BiBB Abschlussbericht
Im Mittelpunkt des Projektes "(…) (DiMBA), dessen Öffnet externen Link in neuem FensterAbschlussbericht nun vorliegt, stehen betriebliche Ausbilder/-innen und die Erforschung ihres durch neue Medien geprägten Arbeitsalltags, sowie die daraus folgenden Konsequenzen für die Gestaltung von beruflichen Bildungsprozessen. Zum Aufbau und zur systematischen Weiterentwicklung medienpädagogischer Kompetenz (…)

Informationen und Angebote für Flüchtlinge

Ein Lob für die Paten/innen: Praxiserfahrung und individuelle Betreuung erleichtern Geflüchteten den Weg in eine Ausbildung
Unterstützung zahlt sich aus: Bewerberinnen und Bewerber mit Fluchthintergrund schaffen häufiger den Sprung in die betriebliche Ausbildung, wenn sie von Patinnen/Paten beziehungsweise Mentorinnen/Mentoren im Zuge ihrer Ausbildungsstellensuche begleitet und unterstützt werden. (…) Dies sind Ergebnisse einer Ende 2016 durchgeführten schriftlichen Befragung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) und der Bundesagentur für Arbeit (BA). Zur Öffnet externen Link in neuem FensterPressemitteilung 17/2018

Projekt Afin (IN VIA) entwickelt Handreichung: Handlungsbedarfe für die Arbeit mit jungen Geflüchteten
(…) Im Hinblick auf eine gelingende schulische, berufliche und gesellschaftliche Integration sind für junge geflüchtete  Bildung, berufliche Orientierung und Ausbildung zentrale Voraussetzungen. Um den jeweils individuellen Voraussetzungen der jungen Menschen gerecht werden zu können, müssen bedarfsgerechte Angebote zur schulischen und beruflichen Integration junger Geflüchteter entwickelt und umgesetzt werden. Im Rahmen des Projekts Afin wurden Praxiserfahrungen in der Arbeit mit jungen Geflüchteten reflektiert, gebündelt und ausgewertet. (…) IN VIA hat die Handlungsbedarfe für die Jugendsozialarbeit in einer Öffnet externen Link in neuem FensterBroschüre ausführlich und leicht nachvollziehbar dargestellt.

Blick über den Tellerrand

Arbeitsagentur Gießen teilt mit: „Frühjahrsbelebung auf dem Arbeitsmarkt deutlich zu spüren“

  • Arbeitslosenquote sinkt im Februar um 0,2 auf 4,5 Prozent
  • 838 Arbeitslose weniger als im Vormonat, 1.785 Arbeitslose weniger als im März 2017
  • Stellenbestand leicht über Vorjahresniveau
  • Alle Personengruppen profitieren vom Rückgang der Arbeitslosigkeit.

Die Zahl der Arbeitslosen ging auch bei den Personengruppen der Jugendlichen unter 25 Jahren und den Älteren zurück.Nach dem saisonüblichen Anstieg der Arbeitslosigkeit bei den Jugendlichen unter 25 Jahren im Februar, ist die Zahl derer jetzt wieder zurückgegangen. Im März waren 1636 junge Menschen, die auf der Suche nach einer Ausbildungs- oder Arbeitsstelle waren, gemeldet. 142 weniger als im Februar. Die Arbeitslosenquote sank um 0,4 Prozentpunkte auf nun 4,2 Prozent. (…) Im Wetteraukreis ist die Zahl der Arbeitslosen im März um 225 Personen auf jetzt 6631 gesunken. Die Quote ging um 0,2 auf nun 4,0 Prozent zurück. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren jetzt 580 Erwerbslose weniger gemeldet. (…) Zur Öffnet externen Link in neuem FensterPressemitteilung Nr.42

Die Plattform von überaus.de in zweieinhalb Minuten
Die BIBB-Fachstelle überaus bietet im geschlossenen Bereich ihres Internetangebots eine interaktive Lern- und Arbeitsumgebung, die zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zur pädagogischen Arbeit mit Lernenden genutzt werden kann. Ein kurzer Erklärfilm umreißt die vielfältigen Möglichkeiten. Zu weiteren Öffnet externen Link in neuem FensterInformationen.

BiBB gibt Impulse: Strategien zur Qualifizierung Bildungsferner
Bildungsferne Menschen nehmen vergleichsweise wenig an Weiterbildung teil. In Zeiten von Fachkräftemangel und zunehmender Automatisierung von Einfacharbeitsplätzen ist es eine zentrale Herausforderung, diese Teilnahme zu steigern. Die Ergebnisse der wbmonitor-Umfrage des BIBB unter Weiterbildungsanbietern geben Impulse für Erfolg versprechende Strategien, wie hier Hemmnisse überwunden und Potenziale besser ausgeschöpft werden können. Zur Öffnet externen Link in neuem FensterPressemitteilung 18/2018.

Unsere Förderer

OloV wird gefördert von der Hessischen Landesregierung aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung und der Europäischen Union - Europäischer Sozialfonds  

 

 

Kontakt | Impressum | Datenschutzbedingungen
Herausgeber Wetteraukreis
Verantwortliche Redaktion Charlotte Grell, E-Mail, Telefon:  +(49) 60 31 83 33 15;
Melanie Gerlach, E-Mail, Telefon: +(49) 60 31 83 33 18
Wetteraukreis, Der Kreisausschuss, Fachbereich Jugend und Soziales, Fachstelle Jugendarbeit, Arbeitsbereich Jugendberufshilfe, Europaplatz, 61169 Friedberg

© 2016 Wetteraukreis

Sollten Sie keine weiteren Informationen dieser Art wünschen, können Sie den Newsletter abbestellen